Als Berufsvertretung freischaffender Bildender Künstlerinnen und Künstler in München und Oberbayern vertritt der BBK die wirtschaftlichen, kulturellen und sozialen Interessen der Künstlerschaft gegenüber den politischen Institutionen auf kommunaler bishin zur Bundesebene.

Seit seiner Gründung 1946 setzt sich der BBK für die berufliche Anerkennung, den Schutz und die Förderung professionell arbeitender Künstlerinnen und Künstler ein. Zu den wesentlichen Zielen seines Engagements gehören daher auch die Stärkung des Stellenwerts von Kunst in der Bildungspolitik, die Etablierung künstlerischer Tätigkeitsfelder und die Schaffung von Arbeitsplätzen, sowie Förderung von Atelierräumen.

Die vom BBK geführte Galerie der Künstler im linken Flügel des Museums Fünf Kontinente zeigt neben vielfältigen Ausstellungsprojekten mit Münchner Künstlerinnen und Künstlern die jährlichen Förderreihen des Bayerischen Staatsministeriums „Die Ersten Jahre der Professionalität“, „Debutanten“ und die Preisträger des Bayerischen Kunstförderpreises. Immer zum Jahreswechsel können die BBK-Mitglieder in einer unjurierten Ausstellung ihre aktuellen Arbeiten präsentieren.

Die Aufnahmekommission entscheidet zweimal im Jahr über die Mitgliedschaftsanträge. Die nächste Frist zur Antragstellung ist der 12. Januar 2016. Das Antragsformular finden Sie unter der Rubrik „Aufnahme“.